Hans-Joachim Schöne

Hans-Joachim "Ha-Jo" Schöne, Jahrgang 1966, ließ sich bereits früh von der Faszination der Chormusik berühren. Im Alter von
14 Jahren gründete er seinen ersten Jugendchor im Rahmen des CVJM Mainz. Die Leidenschaft für den unnachahmlichen Klang der menschlichen Stimme und die vielfältigen Ausdrucksmöglich-keiten des Chorklangs prägten den weiteren Lebensweg.
Er studierte Schulmusik mit den Schwerpunkten Gesang und Chor- und Orchesterleitung an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Hier arbeitete er nach dem ersten Staatsexamen viele Jahre als künstlerischer Mitarbeiter am Collegium musicum und der EuropaChorAkademie der Mainzer Universität. Hier konnte er umfangreiche Kenntnisse und tiefes Verständnis im Bereich der klassischen Chormusik, u. a. bei Sergiu Celibidache, Michael Gielen, Sylvain Cambreling und Joshard Daus erwerben.

Workshops bei Dieter Falk, Hans-Werner Scharnowski und Johannes Nitsch inspirierten und wiesen den Weg zur Pop- und Gospelmusik. Seit Frühjahr 2001, nach Beendigung des Refrendariats, ist Hans-Joachim Schöne als Musiklehrer am Gutenberg-Gymnasium Mainz tätig.  Seit der Gründung von popCHORn im Sommer 1994 leitet er den Chor. Auch ist er künstlerischer Leiter des MGV Klein-Winternheim (Männerchor, Kinderchöre und musikalische Früherziehung).
Daneben ist Hans-Joachim Schöne auch als Workshopleiter für Pop- und Gospelchöre regelmäßig aktiv. Er hält Workshops in Volkenroda (Thüringen) und Maar (Oberhessen), in Mainz und Worms.

Silke Schöne

unterstützt ihrem Mann seit Gründung des Chores in der Proben arbeit, der Betreuung und Schulung der Solisten.
Im Rahmen des MGV Klein-Winterheim leitet sie die Kinder- und Jugendchorarbeit in vier Chören mit knapp 200 Kindern und Jugendlichen verschiedenen Alters.